Rehkitz-Rettung mit der Drohne

Rehkitz-Rettung mit der Drohne

Rehkitz-Rettung mit der Drohne

Drohnen liefern spektakuläre Bilder von Landschaften oder Betriebsgeländen. Das zeigen die Aufnahmen von E-KOMM. Doch sie können noch mehr: das Leben von Tieren, insbesondere von Rehkitzen, schützen. So unterstützt Carsten Engel, Geschäftsführer von E-KOMM, den Hegering Herscheid mit einer fliegenden Wärmebildkamera.

Ricken legen ihre Kitze in den ersten Tagen nach der Geburt zum Schutz im hohen Gras ab. Sie sind dort kaum zu sehen. Wenn im Frühjahr die Wiesen zur Heu- oder Siloernte gemäht werden sollen, begeben sich Jäger mit ihren Familien und Hunden auf die mühsame Suche nach den Kitzen, um sie vor dem Mähen von der Wiese zu tragen. Dennoch kommen immer wieder Jungtiere zu Tode. Sie können noch nicht fliehen und drücken sich bei drohender Gefahr noch weiter auf den Boden.

Mithilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera können die Rehkitze zielgenau aufgespürt und gerettet werden. Um den Jägern die Suche mit Wärmebildkamera zu ermöglichen, hat sich Carsten Engel eine solche Drohne angeschafft und dem Hegering zur Verfügung gestellt. Zudem hat er seine Unterstützung angeboten, die Drohne zu steuern, da dies längerer Erfahrung bedarf.

Ein erster Versuch lief bereits sehr erfolgreich ab. Zwar wurde kein Rehkitz entdeckt, dafür aber mehrere ausgewachsene Rehe, ein größeres Kitz sowie einige Hasen. Alle konnten so vor dem Mähen in Sicherheit gebracht werden und die Wiese ohne Verluste gemäht werden.

Ein Bericht der Lüdenscheider Nachrichten von Samstag, dem 21.06.2019, ist HIER nachzulesen.

EKomm

×

Hallo!

Sie können uns per Chat eine Nachricht schicken oder per E-Mail an: service@e-komm.net

× Whatsapp Chat?